Glossar

In den vergangenen Jahren haben sich die Supervision und andere Formen berufsbezogener Beratung weiter entwickelt. Je nach Anlass, Kontext und konkreter Situation stehen damit differenzierte Angebote zur Verfügung:


Einzelsupervision
In der Einzelsupervision liegt der Schwerpunkt auf der Reflexion der Berufsrolle und der persönlichen Berufsrollenkompetenz. Sie dient dem erweiterten Verstehen persönlicher und beruflicher Erfahrungen, der Analyse des eigenen Standortes innerhalb des kollegialen und institutionellen Umfeldes sowie der Entwicklung neuer Sichtweisen und Handlungsoptionen.

Coaching / Leitungsberatung
Für Leitungsberatung und Coaching kann sowohl das Einzel- als auch das Gruppensetting sinnvoll sein. Fokussiert wird dabei die eigene berufliche Rolle und die Optimierung des (Führungs-) Verhaltens innerhalb institutioneller Rahmenbedingungen.

Teamsupervision
In der Teamsupervision stehen die TeilnehmerInnen in direktem Arbeitszusammenhang. Die Aufgabenverteilung, die Beziehungsdynamik innerhalb der Arbeitsgruppe und die institutionellen Bedingungen können ebenso thematisiert werden wie die Arbeit mit KlientInnen oder KooperationspartnerInnen.

Teamentwicklung
Teamentwicklung befasst sich mit der Selbstorganisation und Steuerung eines Teams und verwendet Methoden, die Strukturen und Perspektiven von Teams verdeutlichen. Im Mittelpunkt stehen die Klärung der Aufgaben- und Rollenverteilung sowie die Verbesserung der Kommunikation und Kooperation in Team und Organisation.

Gruppensupervision
Die TeilnehmerInnen der Gruppensupervision kommen in der Regel aus ähnlichen Arbeits- oder Aufgabenfeldern, sind jedoch an unterschiedlichen Arbeitsplätzen tätig und stehen in keinem direkten Arbeitsbezug zueinander. Die Auseinandersetzung mit aktuellen Arbeitssituationen der anderen GruppenteilnehmerInnen ermöglicht das Lernen voneinander durch Einsicht in neue Sichtweisen.

Lehrsupervision / Weiterbildungssupervision
Lehrsupervision ist die Supervision im Rahmen einer Supervisionsausbildung. Die Weiterbildungssupervision findet begleitend zu einer Ausbildung / Weiterbildung in Einzel- oder Gruppenform statt. Das Erlernen neuer Verfahren steht im Vordergrund. Es wird mit der Aufarbeitung der beruflichen Biografie, der Analyse der aktuellen Arbeitssituation und der Reflexion der veränderten Berufsrolle verbunden.

Organisationsberatung / Organisationsentwicklung
Organisationsentwicklung bezeichnet den Veränderungsprozess einer Organisation oder einer Organisationseinheit, um Effektivität und Produktivität zu erhöhen oder eine angemessene Umgangsweise mit veränderten Erfordernissen zu ermöglichen. Gemeinsam mit einer internen Prozessbegleitung initiiert und steuert sie die vereinbarten Veränderungen. Dabei gilt der Grundsatz: die Betroffenen zu Beteiligten machen und deren Ressourcen nutzen.

Mediation
Mediation ist ein strukturiertes Gesprächsverfahren zur Konfliktbearbeitung. Sie hat die Aufgabe, annehmbare Lösungswege für die Beteiligten zu entwickeln. Ziel ist es, ein „Gewinner-Gewinner-Modell“ zu entwickeln und die (Wieder-) Herstellung von Handlungsfähigkeit zu erreichen. In unserem supervisorischen Angebot bezieht sich Mediation auf arbeitsbedingte Konflikte.