Aktuelles

In der Organisationsberatung wie im Einzel-Coaching sind Aufstellungen seit vielen Jahren als wirksame Methoden etabliert. Neben Aufstellungen mit realen Personen und Stellvertretern sind auch Varianten mit Figuren, Symbolen, Aufstellungsbrettern oder Steinen bekannt. In diesem Seminar soll eine weitere Möglichkeit aus dem musiktherapeutischen Kontext vorgestellt werden.

Der lösungsorientierte Umgang mit Musik ist den meisten Menschen in ihrem Alltag vertraut, indem Musik zur Regulation psychovegetativer Spannungen, zur Unterstützung von Ekstase bzw. Trance oder als Trostspender genutzt wird. Musikinstrumente laden zum Spielen ein, ermöglichen Symbolisierung und Externalisierung relevanter Anteile persönlicher Fragestellungen  und ermöglichen einen differenzierteren emotionalen Ausdruck als die gesprochene Sprache.

In der Kombination von musiktherapeutischer Methodik und der Aufstellungsarbeit eröffnet sich damit ein Zugang zu Problemstellungen eines Klienten, der sich mit ungewöhnlichen aber gleichsam inspirierenden Fragestellungen widmet, etwa: Welches Instrument nutze ich, um mir Gehör zu verschaffen? - Welches Geräusch macht ein Problem? - Wie müsste es klingen, wenn ein Problem gelöst wäre? - Welches Repertoire hat eine Arbeitsgruppe? - Welche Stücke werden immer wieder gespielt? Oder: Wie klingt Zukunftsmusik?

Ziel

In dem Seminar wird die Bearbeitung von Themen, Anliegen oder Fragestellungen mit Hilfe von musiktherapeutischen in Kombination mit systemisch-lösungsorientierten Konzepten vorgestellt. Neben einer kurzen Einführung in die Konzepte wird es vor allem um eine praktische Erprobung verschiedener Methoden gehen.

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Inhalt

Einführung in die Aufstellungsarbeit

Musiktherapeutische Hintergründe der Beratungsarbeit

Vorstellung und Erprobung musikalischer Aufstellungsformate

 

LEITUNG

Elizabeth Kandziora, Dipl.-Supervisorin (DGSv)
panama -  Systemische Supervision.Coaching.Organisationsberatung

Ursula Reukauf, Dipl.Psychologin, Systemische Beraterin, Musiktherapeutin, Paartherapeutin

 

TERMIN
6.9.2018

ZEIT
9.00 bis 17. Uhr

ORT
Hochschule Hannover

KOSTEN
220,00 Euro

ANMELDUNG
Hochschule Hannover

ingeborg.schroeder@hs-hannover.de

Tel.:0511 / 9296-3123

 

1105 Views
« Außer der Reihe 1.1.3 » Zurück zur Übersicht « Lernwerkstatt Systemische Gruppenarbeit »